Archiv für die 'Allgemein' Kategorie

Schnuppertauchen im Freibad „Billy“ zur 25.Heimkinderausfahrt des “ Beinhart e.V.“ in Berggiesshübel

Endlich nach 2 jähriger Pandemiebedingten Pause konnte die Motorradfreunde Beinhart e.V. ihre traditionelle Heimkinderausfahrt Ausfahrt wieder durchführen.

In diesem Rahmen haben wir für die Kinder ein Schnuppertauchen durchgeführt. Mit einer Truppe von 17 Sportfreunden ( inklusive 5 Kinder 🙂 ) rückten wir bei herrlichstem Wetter am 11.06.22 im Freibad „Billy“ an. Während unsere zwei Schriftführerinnen sich in gewohnter professioneller und freundlichen Art um die Zettelwirtschaft kümmerte und Urkunden verteilten , haben 3 TL/Trainer C die Kinder mit viel Ruhe unter Wasser betreut. Der Rest unserer Mannschaft kümmerte sich über Wasser liebevoll um die Kinder. Zwischen Flossen und Maske anlegen, Gerät erklären, Abtrocknungsdienst, Angst nehmen, Fotos machen, war auch Zeit für das ein oder andere nette  Gespräch mit Betreuern und Kindern. So konnten knapp 30 Kinder in den Genuss kommen, die Faszination Tauchen zu erleben. Auch unsere eigenen Kinder hatten die Möglichkeit das reichhaltige Angebot welches die Beinharten auf die Beine gestellt zu nutzen, und hatten dadurch einen aufregenden und schönen Tag im Freizeitbad Billy.

Als gegen Mittag der Hunger einsetzte wurden wir wieder durch die Motoradfreunde wieder hervorragend versorgt .Dafür vielen Dank.

Alles in allem eine sehr tolle Veranstaltung die da auf die Beine gestellt wurde, und es ist schön das auch wir als TCDM unseren Teil dazu beitragen konnten.

Vielen Lieben Dank an alle beteiligten die unterstütz haben und so das Schnuppertauchen möglich gemacht haben.

 

Pfingstweihnachtstauchen im LVS-TANA Ammelshain

Ein für alle Beteiligten – und es waren viele – schönes Pfingstwochenende ist nun auch Geschichte. Angesetzt war es als Nachholveranstaltung zahlreicher den Corona-Restriktionen zum Opfer gefallenen Vereins-Events der letzten beiden Jahre. Geworden ist es ein urgemütliches Pfingsttauchen mit einem Nachhol-Höhepunkt – dem Weihnachtstauchen2020/2021. Höhepunkt allein schon deshalb, weil es diesmal einen wirklich schönen, geschmackvollen, sehr kreativen, der Jahreszeit angepassten und in jedem Fall nachhaltigen Weihnachtsbaum gab.
Darüber hinaus waren es einfach nur Mega-Tauchgänge bei für diese Jahreszeit in Ammelshain Top-Sicht um die 6-8 m (außer bei der Bescherung), herrlichem Bewuchs in den flachen Bereichen, dementsprechend viel Jungfisch, Hechten an jeder Ecke UND …. Wels-Begegnungen.
Bei guten Speisen und Getränken wurde an allen Abenden geklönt, am Samstag-Abend am großen Lagerfeuer Gitarrenklängen (danke Yahor), Gesang (nochmal danke Yahor und Olli) gelauscht und an die Wand geworfene Bilder und Filme (sogar weltmeisterliche – danke Böttchi) geschaut.

FAZIT 1: Schön wars und hat wieder mal Lust auf mehr gemacht
FAZIT 2: Wir lernen, dass die Zusicherung der Objektverantwortlichen bzgl. Buchung in Ammelshain, dass wir das Objekt für uns haben, sehr flexibel gilt, gemeint ist in diesem Fall nämlich tatsächlich nur das Gebäude, das Gelände ist trotzdem voller Taucher aus anderen Vereinen (was der Sache keinen Abbruch tat).
FAZIT 3: Weihnachtstauchen kann man Pfingsten machen … muss man aber nicht.
FAZIT 4: Ein Leben ohne Tauchen ist möglich … ABER VÖLLIG SINNLOS!
FAZIT 5: Ein Tag ohne Tauchen ist wie … Keine Ahnung, woher soll ich denn das wissen?

 

33. OTTO-Pokal erfolgreich durchgeführt

Es war viel Arbeit im Vorfeld nötig, um den 33. OTTO durchführen zu können. Schon vor der 2-jährigen Zwangspause stand fest, nochmal Pratzschwitz geht nicht. Einfach zu wenig Wassertiefe, was sich dann in der Zwischenzeit sogar noch verschlimmerte. Ein neues Gewässer wurde gefunden und ergründet und ein weiteres Mal, nach unserem Weggang von der Olba, musste der Kurs von Null aufgebaut werden. Materialbeschaffung und (30!) Gewichte gießen erfolgte im Vorfeld durch die immer gleichen fleißigen Hände. Auch der extra Aufbautermin eine Woche vorm langen Wochenende wurde durch 10 unermüdliche gestemmt. Letztlich war trotz rekordverdächtigem Sturm ein regelkonformer Sternkurs nebst Wende und MTÜ per Kreuzpeilung aufgebaut. Auch Himmelfahrt wurde genutzt um letzte Arbeiten an den Ankerpunkten zu verrichten und uns selbst den Abbau am Sonntag etwas zu erleichtern.

Der eigentliche Start ins Wettkampfwochenende erfolgte Freitag vormittag mit (leider nur) 5 Helfern… gefühlt einmal den Geräteraum auf 2 Anhänger laden und dann vor Ort alles aufbauen und gegen den Wind absichern. Zum Glück war der Kurs schon fertig… denkst. Eine Boje war dem Sturm zum Opfer gefallen und eierte in Richtung Ufer. Letztlich konnten wir ohne erneute Kreuzpeilung den „alten“ Standort ermitteln und der Kurs entsprach beim finalen Einmessen den Vorgaben. Es konnte losgehen und so langsam füllte sich auch unser Zeltplatz mit Gästen, Wettkämpfern und weiteren Helfern.

Ein großer Dank an alle Mitwirkenden!

https://www.tauchsport-sachsen.de/wettkampfsport/berichte-orientierungstauchen/197-otto-pokal-des-tauchclub-dresden-mitte-e-v-nach-coronabedingter-pause-mit-neuem-gewaesser

 

21. Mai 2022: Umweltaktion beim Angelverein „Coswig 1954“ e.V. im Haudelteich Coswig

Tolle Aktion, die da unser neuer Vize organisiert hatte. Bei schönstem Frühlingswetter waren wir eingeladen bei den Sportfreunden des Angelvereins „Coswig 1954“ e.V., um nach langen Jahren der Tauchabstinenz in diesem Gewässer mal wieder unter Wasser nach dem Rechten zu sehen. Gefunden haben wir keinen 😉 – und auch der Müll hielt sich erstaunlich in Grenzen. Da ein alter Reifen, dort paar Töpfe und Tonnen (die schon beim Angucken zerfielen) und ein bissel was an Kleinteilen – der Rest wird wohl im Schlamm dieses schön bewachsenen Teiches dem ewigen Vergessen anheimfallen. Gut – die Sicht war jetzt nicht berauschend, irgendwas zwischen 1 und 2 m – aber es gab reichlich Fisch (logisch … Angelgewässer). Und so erfreuten wir uns an Fluß- und Sonnenbarschen, Plötzen, Rotfedern, Einige von uns hatten in den gefährlichen Tiefen von 6 – 8 m auch Karpfen und einen Wels gesehen. Dazu jede Menge Dreikant- und Teichmuscheln sowie Süßwasserschwämme. Eine Biberburg gibts auch – die Herrschaften hatten sich allerdings versteckt. Also alles in allem ein gesundes Gewässer – daß die Sicht um diese Jahreszeit nicht so doll ist [sic], ist ja normal.
Wie wir inzwischen wissen, hat auch den Angelfreunden unser Einsatz gefallen und wir hatten einen „Draht“. Heißt: wir dürfen das Ganze in regelmäßigen Abständen und begrenzter Zahl wiederholen.
FAZIT: Es war schön, ein weiteres Nahziel ist wieder verfügbar und macht Lust auf mehr.

 

30. Sächsische Foto- und Videotage in Landsberg am Gützer Berg vom 13. – 15. Mai 2022

Endlich! Nach 2 Jahren ohne Frühjahrs-SFVT konnten in diesem Jahr wieder Sächsische Foto- und Videotage im Mai stattfinden. Und so wurde eifrig und lange vorher geplant und organisiert, eingeladen und auch durchgeführt – da eine sächsische Location diesmal im Zeitraum nicht zu finden war, bei unseren Tauchsportfreunden von den Delphinen Halle e. V. in ihrem schönen Gelände und Objekt am Gützer Berg bei Landsberg, Nähe Halle/Saale.

Leider war die Beteiligung aus den unterschiedlichsten Gründen eher verhalten – insgesamt waren es 10 begeisterte UW-Foto- und Videografen (davon acht vom TCDM) – auf die Gründe dafür will ich hier nicht eingehen. Tatsächlich war es dadurch bei herrlichstem vorsommerlichen Wetter ein gemütliches Tauchwochenende mit völlig entspannten Tauchgängen in für die Jahreszeit erstaunlich klarem (Si ca. 5–8 m), schon gut vorgewärmten (14°C) und kaulquappengesättigtem Nasstauch-Wasser. Und es wurde ein 500er zelebriert …

Fazit: Schön wars wieder und wer nicht dabei war, hats eben verpasst 😉

Deshalb schon jetzt vormerken und dick im Kalender anstreichen:
31. SFVT in Ammelshain vom 14. – 16. Oktober 2022!!! Wir haben bereits das ganze TANA inkl. Betten gebucht.

Apropos Ammelshain … wir sehen uns Pfingsten? Denn wer es noch nicht mitbekommen hat, auch für die Pfingstfeiertage haben wir das ganze TANA gesichert. Um da diverse ausgefallene Club-Events, wie Weihnachtstauchen und Sonnenwendfeiern nachzuholen. Na dann …

 

Ausschreibung 33. OTTO-Pokal im Orientierungstauchen

die offizielle Ausschreibung zu unserem OT-Pokal den wir nach 2 Jahren Zwangspause nun endlich wieder durchführen dürfen und wollen

Wann: 27.-29. Mai 2022
Wo: Halbendorfer See (bei Weisswasser) !!! Achtung neuer Ort !!!


 

… und jetzt steht es fest! Oder, warum quälen sich Sportler im Wasser und an Land so ab.

Für viele Sportler ist eine Urkunde oder eine Medaille der Lohn für ein geregeltes und hartes Training. Kommt dann noch ein Titel mit dazu, dann sollte die Anerkennung der Leistung auch entsprechend sein. Meist sieht man aber nur die kleine Spitze des Eisberges – den Erfolg. Was unter der Wasseroberfläche ist bleibt für die meisten Verborgen: Tränen, Entbehrungen, Zeit, Ängste, Enttäuschungen, Schweiß, Verzicht,… Das ist es aber auch manchmal Wert, wenn der Weg zu einer Europa- oder Weltmeisterschaft beschritten wird. Was ist aber der absolute Höhepunkt einer sportlichen Kariere? Es sind die Olympischen Spiele oder für uns die World Games! Aller 4 Jahre werden nur die jeweils 4 besten Sportler an diesem internationalen Höhepunkt teilnehmen. 2022 zählt auch eine Sportlerin aus unseren reihen mit dazu: Michele. Sie hat sich mit ihrem grandiosen Auftritt bei dem World Cup in Eger zur momentanen Sprintkönigin in Deutschland geschwommen und damit die Fahrkarte nach Birmingham (USA) gelöst. Das dürfte bisher noch keiner aus einem Landesstützpunkt gelungen sein. Alle andern Sportler kommen bisher ausschließlich aus Bundesstützpunkten.

Zwischen den ersten Flossenschlägen und den World Games liegen 10 Jahre voller Höhen und Tiefen. Leider ist nichts beständig und was einmal begonnen hat, geht auch irgendwann zu Ende. Michele wird uns schweren Herzens im Oktober verlassen und ihr Studium in Leipzig aufnehmen.

Vielleicht haben wir aber in 4 Jahren wieder einen Grund zum feiern, wenn sich Franca für die World Games qualifizieren sollte. Zumindest hat sie sich schon mal sehr gut in die Spitzenposition geschoben und laut an die Tür geklopft: Platz 4 bei den Jugendweltmeisterschaften im letzten Jahr über 400m ST und der Silbermedaille über 100m ST beim World Cup 2022 in Eger.


 

Einladung zur Mitgliederversammlung des Tauchclub Dresden-Mitte e.V. am 05.04.2022

Liebe Mitglieder des Tauchclub Dresden-Mitte e.V.,

wir laden euch zur TCDM-Mitgliederversammlung am Dienstag, 05.04.2022 ab 18:00 Uhr in den Gasthof Coschütz (Kleinnaundorfer Str. 1, 01189 Dresden) ein.

Je nach aktueller Lage bzgl. Corona ist davon auszugehen, dass wir 3G-Nachweise am Einlass prüfen müssen – wir bitten daher um frühzeitiges Erscheinen. Bitte bringt auch zu dieser Versammlung eine medizinische
oder FFP2-Maske mit.

Vorstandswahlen:
Alle zwei Jahre wählt die Mitgliederversammlung den Vorstand neu, und die Wahlen stehen in diesem Jahr an.
Beim TCDM bleibt es bei den schon 2020 gewählten Personen – näheres dazu siehe Kandidatenvorstellung in der Einladung.

Satzungs- und Geschäftsordnungsänderungen:
In der Einladung seht ihr zahlreiche Satzungs- und Geschäftsordnungsänderungen. Zur besseren Lesbarkeit
könnt ihr Vorabversionen/Vorschläge dieser hier anschauen:

Satzungsänderungsvorschlag: https://daten.tcdm.de/s/MCHEtiKQPTX97Dr
Geschäftsordnungsvorschlag: https://daten.tcdm.de/s/e9gZrcf6km9yZy6

Wir freuen uns, euch persönlich auf der Mitgliederversammlung zu sehen!

Es grüßt der Vorstand des TCDM:
Bas Wielens, Jens Bohatzsch und Philipp Schneider

— 
Philipp Schneider
– Vorsitzender –

Tauchclub Dresden-Mitte e.V.
Vereinsvorsitzender: Philipp Schneider
Postanschrift: Rudolf-Leonhard-Str. 26, 01097 Dresden
E-Mail: info(at)tcdm.de
Web: www.tcdm.de
Amtsgericht Dresden: VR309 / Landessportbund Sachsen: 410296 / LVS und
VDST: 15/4129

 

Familien-Wochenende 2021 am Opitz

Nachdem die Badesaison leider vorbei ist und das Männer-Wochenende nur ein wenig intern stattfand, haben sich dennoch einige Familien gefunden, um an unserem Familien-Wochenende weitere Pflanzen in den Waldboden zu bringen, den Holzvorrat wieder zu vergrößern und unter Wasser den Caissons zu versenken und auszuprobieren.

Den leckeren Bauerntopf hat Lars nicht nur vor-, sondern auch zur großen Freude aller schmackhaft im Kessel zubereitet. Der Abend begann dann am gemütlichen Lagerfeuer.

 

Clubtauchgang 2021 in Horka

Zum frühen Mittag des 16.10.2021 trafen wir uns zu einen weiteren Clubtauchgang, der uns diemsal an den Tauchsee Horka hinter Kamenz führte. Drei Buddy-Teams erkundeten die spannende Unterwasserwelt, die der See zu bieten hat, während die Begleitpersonen es sich auf den vorhandenen Picknickbänken gemütlich machten. Gemeinsam wurde der Tauchgang noch bei Grill und Getränk ausgewertet, bevor es am späten Nachmittag wieder nachhause ging.